ChatGPT und Co. – aktuelle Rechtsfragen

Die digitale Transformation ist ein zentraler Prozess, der alle Bereiche unseres Lebens und unserer Gesellschaft durchdringt. Von Wirtschaft über Bildung bis hin zu persönlichen Interaktionen beeinflusst die digitale Transformation, wie wir zukünftig aber auch schon gegenwärtig arbeiten, kommunizieren und leben.

Unternehmen setzen vermehrt auf digitale Prozesse, automatisierte Abläufe und datengetriebene Entscheidungen, um flexibler und agiler auf die sich ständig verändernden Marktbedingungen reagieren zu können.

Und auch im Bildungsbereich hat die digitale Transformation tiefgreifende Auswirkungen. Der Zugang zu Wissen und Bildungsmaterialien ist heute weitgehend digitalisiert. Online-Lernplattformen, virtuelle Klassenzimmer und E-Learning-Angebote ermöglichen es Lernenden, flexibler zu studieren und ihren individuellen Bedürfnissen besser gerecht zu werden.

Und auch mit KI-Anwendungen wie ChatGPT geht eine Veränderung der Arbeits- und Lernabläufe einher.

Die wisoak-Veranstaltung „Aktuelle Rechtsfragen bei der Anwendung von ChatGPT und Co.“ gibt am 24. Januar 2024 einen Einblick über datenschutzrechtliche, urheberrechtliche und vertragsrechtliche Probleme und Haftungsfragen im Umgang mit ChatGPT und Co.

Hier geht es zu einem Veranstaltungshinweis-Video zur auf dem wisoak-Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/watch?v=HfJNfDW-TjY

Beitrag von: wisoak